Author:Ben Tanis

Wassersport

Allmählichkeitsschäden

Allmählichkeitsschäden – ein Versicherungsbegriff der im Schadensfall darüber entscheiden soll, ob ein Schaden bezahlt wird oder nicht. Grundsätzlich besteht für privat genutzte Wassersportfahrzeuge in Deutschland - anders als etwa in Italien oder Kroatien - keine Pflicht zum Abschluss einer Haftpflichtversicherung. Es gilt dabei jedoch - wie in...

0
0

Schiffsarrest

Der Schiffsarrest Jeder halbwegs interessierter Wassersportler wird es mitbekommen haben. Die ca. 400-450 Millionen Euro teure A-Yacht wurde 2017 auf ihrem Weg von Kiel ins Mittelmeer in Gibraltar festgesetzt. Grund war ein Streit zwischen der Nobiskrug - Werft in Rendsburg und dem Auftraggeber. Es stand wohl...

0
0

Klage gegen Yachtversicherung

Auch im Segelsport hat man es wie in vielen anderen Lebensbereichen stets mit Versicherungen zu tun. Denn ein Schaden am Boot treibt einen nicht nur finanziell schnell in den Wahnsinn. Um diesem vorzubeugen entscheiden sich viele Eigner für eine umfassende Versicherung ihrer Yacht. Doch was...

0
0

Opfergrenze beim Bootsschaden

Ein Schaden am eigenen Schiff stellt für jeden Eigner einen Alptraum dar. Es braucht nur einen kräftigen Sturm um im Hafen oder im Winterlager so einiges kaputt gehen zu lassen. Gerade im Wassersport ist die persönliche Bindung zum Schiff nicht gering. Man kennt jede Macke, jede...

0
0

Gewährleistung beim Gebrauchboot

Der Gewährleistungsausschluss beim Kauf eines gebrauchten Schiffes ist absoluter Standard. Formulierungen wie: "gekauft wie gesehen, unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung, von Privat ohne Gewährleistung" finden sich in nahezu jedem Kaufvertrag über ein gebrauchtes Boot. Doch ist ein solcher Gewährleistungsausschluss wirklich wirksam. Aus unserer Erfahrung können wir sagen,...

0
0

Bavaria Insolvenz

Die Bavaria Yachtbau GmbH, einer der größten deutschen Yachtbauer, hat vergangene Woche Insolvenz angemeldet. Was die Hintergründe sind und vor allem, inwiefern Ihr als Kunden betroffen seid und was Euch nun für Möglichkeiten offenstehen, wollen wir im Folgenden näher erläutern. Aus unserer Sicht geltet Ihr als...

0
0

Boatsharing — Boot leihen oder verleihen

Die Idee ist nicht neu und derzeit wieder mal voll im kommen. Das eigene Schiff einfach tage- oder sogar stundenweise verleihen. Die bekannte sharing-Plattform für Wohnungen Air-bnb hat es erfolgreich vorgemacht. Und die zweite Welle erfasst mit Paulcamper.de und seasidecampers.de gerade den Markt für den...

0
0

Versicherung — Pflicht für dein Boot?

Wer ein Boot, eine Yacht, einen Jetski oder sogar nur ein Surfboard sein Eigen nennt, der sollte sich Gedanken über eine entsprechende Versicherung machen. Eine Versicherungspflicht, wie z.B. bei Kraftfahrzeugen die Haftpflicht-Versicherung, besteht hier jedoch nicht. Grundsätzlich kann jeder sein privat genutztes Wassersportfahrzeug auch ohne jegliche...

0
0

Osmose als Mangel beim Gebrauchtbootkauf

Schleswig-Holsteinisches OLG, Beschluss vom 23.03.2018, Az 17 U 84/ 17  (Vorinstanz: LG Flensburg, Urteil vom 7.12.2017, Az 3 O 244/ 17) Brink & Partner Ein Osmosebefall kann einen Sachmangel beim Gebrauchtbootkauf darstellen, auch wenn dies nicht gesondert vertraglich geregelt ist.   Osmosebefall muss auch bei älteren Yachten nicht hingenommen...

0
0
Wassersport

Möglicherweise Ersatz für Nutzungsausfall bei Vorführboot

BGH, 04.12.2007 - VI ZR 241/06 IWW Ist ein Verdienstentgang nicht konkret bezifferbar, wie zum Beispiel bei einem Geschäftsführerfahrzeug oder Vorführwagen, kann der Geschädigte eine Nutzungsausfallentschädigung auf pauschalierter Basis nach Tabelle verlangen. Dies muss auch für Vorführboote eines Yachthändlers gelten, ist aber bislang noch nicht richterlich entschieden worden.   Diese Entscheidung...

0
0