Speziell zugeschnitten auf Ihre Anforderungen

Ger­ade beim Kauf von gebraucht­en Booten gilt es die Beson­der­heit­en des jew­eili­gen Schiffes zu beacht­en und die Ver­trags­gestal­tung (Zus­tand, Gewährleis­tung, Garantie etc.) danach auszuricht­en. Stan­dar­d­isierte Muster­verträge reichen da oft nicht aus und sind nicht sel­ten die Schwach­stelle bei rechtlichen Auseinan­der­set­zun­gen. Grund­sät­zlich empfehlen wir vor jedem Ver­tragss­chluss eine fundierte rechtliche Beratung durch unsere Spezial­is­ten. Um auch ohne Beratung eine solide Basis für den Schiff­skauf anbi­eten zu kön­nen, haben wir ver­schieden aus­gestal­tete und auf die jew­eili­gen Erfordernisse zugeschnit­tene Ver­tragsmuster ent­wor­fen. Diese Ver­tragswerke erset­zen natür­lich keine Beratung und begrün­den daher auch keine Haf­tung im Falle ein­er rechtlichen Auseinan­der­set­zung. Wenn Sie kein Risiko einge­hen wollen, dann vere­in­baren Sie doch gle­ich einen Beratung­ster­min.

Zu den Kaufverträ­genBeratung vere­in­baren

Eine individuelle Rechtsberatung scheint Ihnen zu teuer?

Unsere Vertragsmuster helfen Ihnen unnötige Folgekosten zu sparen.

logo-icon

Ihr individueller Beratungstermin

Rechtliche Fra­gen zu der Ver­trags­gestal­tung, der Über­gabe, der Zahlung und den Gewährleis­tungsrecht­en bleiben beim Yachtkauf allzu oft auf der Strecke. Wir berat­en Sie umfassend bei allen Fra­gen rund um den Kauf Ihres Schiffs und darüber­hin­aus. Vere­in­baren Sie gle­ich einen Ter­min.

Ter­min vere­in­baren

Wir beraten Sie
gerne persönlich.

Beratungs­ge­spräch

Ben Tanis Rechtsanwälte für Wasserport – auf die ist Verlass:

Erfahrung zu Land
und zu Wasser.
Mit den Richtigen
vernetzt.
Ihre Rechtsanwälte für
Wassersport.

Kaufverträge

MOTORBOOTE

bei Übergabe und Verkauf in Deutschland

Motor­boote gren­zen sich von Segel­booten ins­beson­dere durch eine gän­zlich andere Belas­tung der Antriebe ab. Auch der Rump­fauf­bau ist unter­schiedlichen Belas­tun­gen in anderen Bere­ichen aus­ge­set­zt. Daher ergeben sich viele rel­e­vante Unter­schiede zwis­chen den Boot­stypen, die für den Inhalt eines Kaufver­trags eine wesentliche Rolle spie­len.

 

Zudem müssen auch Ort des Verkaufs und Ort der Über­gabe der Kauf­sache zwin­gend berück­sichtigt wer­den, denn hier­von hän­gen die unter­schiedlichen Ver­tragspflicht­en der Ver­tragsparteien stark ab. Nicht zulet­zt müssen Ver­trags­be­standteile wie Zahlungsab­wick­lung und steuer­liche Aspek­te des Motor­bootkaufes berück­sichtigt wer­den.

 

Für eine solide Basis bieten wir hier unsere umfassendes Muster­ver­tragswerk, neb­st einem speziell zugeschnit­te­nen Über­gabe­pro­tokoll für den Kauf eines gebraucht­en Motor­boots inner­halb Deutsch­lands zum Down­load an. Sie kön­nen die Musterun­ter­la­gen zur weit­eren Ver­wen­dung gegen eine Gebühr von 99,90 € jet­zt über das nach­ste­hende Kon­tak­t­for­mu­lar anfordern. Bitte nutzen Sie das Kon­tak­t­for­mu­lar auch um uns über mögliche Beson­der­heit­en zu informieren.

bei Übergabe und Verkauf innerhalb der EU

Motor­boote gren­zen sich von Segel­booten ins­beson­dere durch eine gän­zlich andere Belas­tung der Antriebe ab. Auch der Rump­fauf­bau ist unter­schiedlichen Belas­tun­gen in anderen Bere­ichen aus­ge­set­zt. Daher ergeben sich viele rel­e­vante Unter­schiede zwis­chen den Boot­stypen, die für den Inhalt eines Kaufver­trags eine wesentliche Rolle spie­len.

 

Zudem müssen auch Ort des Verkaufs und Ort der Über­gabe der Kauf­sache zwin­gend berück­sichtigt wer­den, denn hier­von hän­gen die unter­schiedlichen Ver­tragspflicht­en der Ver­tragsparteien stark ab. Nicht zulet­zt müssen Ver­trags­be­standteile wie Zahlungsab­wick­lung und steuer­liche Aspek­te des Motor­bootkaufes berück­sichtigt wer­den.

 

Für eine solide Basis bieten wir hier unsere umfassendes Muster­ver­tragswerk, neb­st einem speziell zugeschnit­te­nen Über­gabe­pro­tokoll für den Kauf eines gebraucht­en Motor­boots inner­halb der EU zum Down­load an. Bei Schiff­skäufen außer­halb Deutsch­lands, jedoch inner­halb der EU sind etwaige Son­der­regelun­gen der jew­eili­gen Län­der zu beacht­en. Sie kön­nen die Musterun­ter­la­gen zur weit­eren Ver­wen­dung gegen eine Gebühr von 99,90 € jet­zt über das nach­ste­hende Kon­tak­t­for­mu­lar anfordern. Bitte nutzen Sie das Kon­tak­t­for­mu­lar auch um uns über mögliche Beson­der­heit­en zu informieren.

SEGELBOOTE

ein Rumpf – bei Übergabe und Verkauf in Deutschland

Segel­boote weisen viele rel­e­vante Unter­schiede im Gegen­satz zu Motor­booten auf. Ins­beson­dere inner­halb des Kaufver­trags soll­ten Unter­schiede wie Segel und Rigg, ste­hen­des und laufend­es Gut und ein gän­zlich ander­er Auf­bau der Rumpf­struk­tur doku­men­tiert und berück­sichtigt wer­den. Auch die gän­zlich anderen Antriebe, die unter­schiedlichen Belas­tun­gen aus­ge­set­zt sind, ergeben rel­e­vante Unter­schiede zwis­chen den Boot­stypen.

 

Zudem müssen auch Ort des Verkaufs und Ort der Über­gabe der Kauf­sache zwin­gend berück­sichtigt wer­den, denn hier­von hän­gen die unter­schiedlichen Ver­tragspflicht­en der Ver­tragsparteien stark ab. Nicht zulet­zt müssen Ver­trags­be­standteile wie Zahlungsab­wick­lung und steuer­liche Aspek­te des Segel­boot-Kaufs berück­sichtigt wer­den.

 

Für eine solide Basis bieten wir hier unsere umfassendes Muster­ver­tragswerk, neb­st einem speziell zugeschnit­te­nen Über­gabe­pro­tokoll für den Kauf eines gebraucht­en Segel­boots in Deutsch­land zum Down­load an. Sie kön­nen die Musterun­ter­la­gen zur weit­eren Ver­wen­dung gegen eine Gebühr von 99,90 € jet­zt über das nach­ste­hende Kon­tak­t­for­mu­lar anfordern. Bitte nutzen Sie das Kon­tak­t­for­mu­lar auch um uns über mögliche Beson­der­heit­en zu informieren.

ein Rumpf – bei Übergabe und Verkauf innerhalb der EU

Segel­boote weisen viele rel­e­vante Unter­schiede im Gegen­satz zu Motor­booten auf. Ins­beson­dere inner­halb des Kaufver­trags soll­ten Unter­schiede wie Segel und Rigg, ste­hen­des und laufend­es Gut und ein gän­zlich ander­er Auf­bau der Rumpf­struk­tur doku­men­tiert und berück­sichtigt wer­den. Auch die gän­zlich anderen Antriebe, die unter­schiedlichen Belas­tun­gen aus­ge­set­zt sind, ergeben rel­e­vante Unter­schiede zwis­chen den Boot­stypen.

 

Zudem müssen auch Ort des Verkaufs und Ort der Über­gabe der Kauf­sache zwin­gend berück­sichtigt wer­den, denn hier­von hän­gen die unter­schiedlichen Ver­tragspflicht­en der Ver­tragsparteien stark ab. Nicht zulet­zt müssen Ver­trags­be­standteile wie Zahlungsab­wick­lung und steuer­liche Aspek­te des Segel­boot-Kaufs berück­sichtigt wer­den.

Für eine solide Basis bieten wir hier unsere umfassendes Muster­ver­tragswerk, neb­st einem speziell zugeschnit­te­nen Über­gabe­pro­tokoll für den Kauf eines gebraucht­en Segel­boots in Deutsch­land zum Down­load an. Bei Schiff­skäufen außer­halb Deutsch­lands, jedoch inner­halb der EU sind etwaige Son­der­regelun­gen der jew­eili­gen Län­der zu beacht­en. Sie kön­nen die Musterun­ter­la­gen zur weit­eren Ver­wen­dung gegen eine Gebühr von 99,90 € jet­zt über das nach­ste­hende Kon­tak­t­for­mu­lar anfordern. Bitte nutzen Sie das Kon­tak­t­for­mu­lar auch um uns über mögliche Beson­der­heit­en zu informieren.

KATAMARANE

bei Übergabe und Verkauf in Deutschland

Der generelle Unter­schied bei Kata­ma­ra­nen zu Segel- oder Motor­booten beste­ht darin, dass diese über Segel und Rigg, ste­hen­des und laufend­es Gut, sowie eine gän­zlich andere Belas­tung der Antriebe ver­fü­gen. Durch die dop­pelte Rumpf­struk­tur und die Verbindung über die soge­nan­nten Beams kommt es zu weit­eren kri­tis­chen Beson­der­heit­en. Daher muss sich auch ein Kaufver­trag über einen gebraucht­en Kata­ma­ran in wesentlichen Punk­ten von einem Kaufver­trag über ein anderes Segel­boot oder ein Motor­boot unter­schei­den.

 

Zudem müssen auch Ort des Verkaufs und Ort der Über­gabe der Kauf­sache zwin­gend berück­sichtigt wer­den, denn hier­von hän­gen die unter­schiedlichen Ver­tragspflicht­en der Ver­tragsparteien stark ab. Nicht zulet­zt müssen Ver­trags­be­standteile wie Zahlungsab­wick­lung und steuer­liche Aspek­te des Kata­ma­ran-Kaufs berück­sichtigt wer­den. Für eine solide Basis bieten wir hier unsere umfassendes Muster­ver­tragswerk, neb­st einem speziell zugeschnit­te­nen Über­gabe­pro­tokoll für den Kauf eines gebraucht­en Kata­ma­rans in Deutsch­land zum Down­load an. Sie kön­nen die Musterun­ter­la­gen zur weit­eren Ver­wen­dung gegen eine Gebühr von 99,90 € jet­zt über das nach­ste­hende Kon­tak­t­for­mu­lar anfordern. Bitte nutzen Sie das Kon­tak­t­for­mu­lar auch um uns über mögliche Beson­der­heit­en zu informieren.

bei Übergabe und Verkauf innerhalb der EU

Der generelle Unter­schied bei Kata­ma­ra­nen zu Segel- oder Motor­booten beste­ht darin, dass diese über Segel und Rigg, ste­hen­des und laufend­es Gut, sowie eine gän­zlich andere Belas­tung der Antriebe ver­fü­gen. Durch die dop­pelte Rumpf­struk­tur und die Verbindung über die soge­nan­nten Beams kommt es zu weit­eren kri­tis­chen Beson­der­heit­en. Daher muss sich auch ein Kaufver­trag über einen gebraucht­en Kata­ma­ran in wesentlichen Punk­ten von einem Kaufver­trag über ein anderes Segel­boot oder ein Motor­boot unter­schei­den.

 

Zudem müssen auch Ort des Verkaufs und Ort der Über­gabe der Kauf­sache zwin­gend berück­sichtigt wer­den, denn hier­von hän­gen die unter­schiedlichen Ver­tragspflicht­en der Ver­tragsparteien stark ab. Nicht zulet­zt müssen Ver­trags­be­standteile wie Zahlungsab­wick­lung und steuer­liche Aspek­te Kata­ma­ran-Kaufs berück­sichtigt wer­den. Für eine solide Basis bieten wir hier unsere umfassendes Muster­ver­tragswerk, neb­st einem speziell zugeschnit­te­nen Über­gabe­pro­tokoll für den Kauf eines gebraucht­en Kata­ma­rans inner­halb der EU zum Down­load an. Bei Schiff­skäufen außer­halb Deutsch­lands, jedoch inner­halb der EU sind etwaige Son­der­regelun­gen der jew­eili­gen Län­der zu beacht­en. Sie kön­nen die Musterun­ter­la­gen zur weit­eren Ver­wen­dung gegen eine Gebühr von 99,90 € jet­zt über das nach­ste­hende Kon­tak­t­for­mu­lar anfordern. Bitte nutzen Sie das Kon­tak­t­for­mu­lar auch um uns über mögliche Beson­der­heit­en zu informieren.

WEITERE SCHIFFE

Traditionsschiffe

Tra­di­tion­ss­chiffe bilden einen speziellen Son­der­fall. Auf­grund des ver­gle­ich­baren „Old­timer-Sta­tus“, weisen diese Schiffe beson­dere bauliche Merk­male auf. Diese soll­ten nach Möglichkeit nicht verän­dert wor­den sein, um den beson­deren Wert des orig­i­nal­ge­treuen Zus­tands zu erhal­ten. Instand­set­zun­gen und Restau­ra­tio­nen soll­ten entsprechend doku­men­tiert sein, um nicht wert­min­dernd zu wirken. Der Erhal­tungszu­s­tand und die Art der Instand­set­zung sind wichtige kaufentschei­dende Fak­toren. Es ist wichtig hier alle Beson­der­heit­en zu ken­nen und bei der Ver­trags­gestal­tung zu beacht­en.

 

Zudem müssen auch Ort des Verkaufs und Ort der Über­gabe der Kauf­sache zwin­gend berück­sichtigt wer­den, denn hier­von hän­gen die unter­schiedlichen Ver­tragspflicht­en der Ver­tragsparteien stark ab. Nicht zulet­zt müssen Ver­trags­be­standteile wie Zahlungsab­wick­lung und steuer­liche Aspek­te des Tra­di­tion­ss­chiffs berück­sichtigt wer­den. Für eine solide Basis bieten wir hier unsere umfassendes Muster­ver­tragswerk, neb­st einem speziell zugeschnit­te­nen Über­gabe­pro­tokoll für den Kauf eines gebraucht­en Tra­di­tion­ss­chiffs inner­halb der EU zum Down­load an. Sie kön­nen die Musterun­ter­la­gen zur weit­eren Ver­wen­dung gegen eine Gebühr von 99,90 € jet­zt über das nach­ste­hende Kon­tak­t­for­mu­lar anfordern. Bitte nutzen Sie das Kon­tak­t­for­mu­lar auch um uns über mögliche Beson­der­heit­en zu informieren.

Gewerblich genutzte Schiffe

Gebrauchte Schiffe, die gewerblich genutzt wur­den oder dafür nach dem Kauf vorge­se­hen sind, bilden einen speziellen Son­der­fall. Hier sind ggf. beson­dere Genehmi­gun­gen einzu­holen. Bitte informieren Sie die Behör­den über den Verkauf. Als Käufer soll­ten Sie auf das Vorhan­den­sein divers­er Unter­la­gen­sätze acht­en.

 

Schiff, zukün­ftiger Eign­er und sog­ar der Kaufver­trag selb­st kön­nen hier gewis­sen Anforderun­gen unter­liegen. Zudem müssen auch Ort des Verkaufs und Ort der Über­gabe der Kauf­sache zwin­gend berück­sichtigt wer­den, denn hier­von hän­gen die unter­schiedlichen Ver­tragspflicht­en der Ver­tragsparteien stark ab. Nicht zulet­zt müssen Ver­trags­be­standteile wie Zahlungsab­wick­lung und steuer­liche Aspek­te des Bootkaufes berück­sichtigt wer­den. Für eine solide Basis bieten wir hier unsere umfassendes Muster­ver­tragswerk, neb­st einem speziell zugeschnit­te­nen Über­gabe­pro­tokoll für den Kauf eines gebraucht­en Schiffs zur gewerblichen Nutzung in Deutsch­land. Sie kön­nen die Musterun­ter­la­gen zur weit­eren Ver­wen­dung gegen eine Gebühr von 99,90 € jet­zt über das nach­ste­hende Kon­tak­t­for­mu­lar anfordern. Bitte nutzen Sie das Kon­tak­t­for­mu­lar auch um uns über mögliche Beson­der­heit­en zu informieren.

Speedboats

Bei Speed-Booten han­delt es sich um beson­ders stark motorisierte Schiffe, die auf­grund dessen eine hohe Kom­plex­ität der Antrieb­ssek­tion mit­brin­gen. Zudem sind hier beson­ders auf die Doku­men­ta­tion der Wartung und Pflege der Antrieb­ssek­tio­nen zu acht­en und diese ver­traglich festzuhal­ten.

 

Zudem müssen auch Ort des Verkaufs und Ort der Über­gabe der Kauf­sache zwin­gend berück­sichtigt wer­den, denn hier­von hän­gen die unter­schiedlichen Ver­tragspflicht­en der Ver­tragsparteien stark ab. Nicht zulet­zt müssen Ver­trags­be­standteile wie Zahlungsab­wick­lung und steuer­liche Aspek­te des Speed­bootkaufes berück­sichtigt wer­den. Für eine solide Basis bieten wir hier unsere umfassendes Muster­ver­tragswerk, neb­st einem speziell zugeschnit­te­nen Über­gabe­pro­tokoll für den Kauf eines gebraucht­en Speed Boots in Deutsch­land zum Down­load an. Sie kön­nen die Musterun­ter­la­gen zur weit­eren Ver­wen­dung gegen eine Gebühr von 99,90 € jet­zt über das nach­ste­hende Kon­tak­t­for­mu­lar anfordern. Bitte nutzen Sie das Kon­tak­t­for­mu­lar auch um uns über mögliche Beson­der­heit­en zu informieren.

Headline

Lorem ipsum etc.

Headline

Lorem ipsum etc.

Die wichtigsten Fragen rund
um den Bootskauf

Wissenswertes & Aktuelles

Headline Titel

Inhalt lorem ipsum et.