LEISTUNGEN

YACHTEIGNER

HAFTUNGS- UND SCHADENSMANAGEMENT

Ein Yachtschaden ist oftmals eine nervenaufreibende und hoch emotionale Angelegenheit – dies gilt im Besonderen, wenn Menschen zu Schaden gekommen sind. Wir stehen in diesen schwierigen Zeiten als zuverlässiger und leistungsstarker Partner an Ihrer Seite. Melden Sie uns den Schaden. Wir kümmern uns um den Rest. Wir treten mit den Beteiligten in Kontakt und betreuen die Schadenregulierung. Wir organisieren die Instandsetzung und wenn nötig auch den Transport Ihrer Yacht. Am Ende des Prozesses übernehmen Sie wieder das Ruder als ob nie etwas gewesen wäre. Vertrauen Sie auf uns und unsere starken Partner.

BEGUTACHTUNG

Ein Sachverständiger kann den Zustand eines Schiffes wissenschaftlich fundiert ermitteln und – wenn nötig auch gerichtsfest – dokumentieren. Solch eine Expertise ist nicht nur im Schadensfall wichtig, sondern auch unverzichtbar in Vorbereitung eines Schiffskaufs. Ein Gutachter kann versteckte Mängel identifizieren und Sie vor bösen Überraschungen bewahren.

Die Unabhängigkeit des Gutachter ist dabei von besonderer Bedeutung. Verlassen Sie sich nicht auf die Gutachter des Verkäufers oder der Gegenseite. Unsere Gutachter sind vereidigt und nur ihrem Gewissen verpflichtet.

Auf Grundlage einer unabhängigen Einschätzung treffen wir gemeinsam die richtigen Entscheidungen. – Denn Erfolg ist die Summe richtiger Entscheidungen.

CREWVERTRÄGE

Egal ob Sie einen Urlaubstörin mit Gästen planen oder professionelles See-Personal auf Ihrer Yacht beschäftigen – der Begriff “Vertrag” kommt von “sich vertragen”.

Die rechtlichen Beziehungen der gesamten Schiffsbesatzung untereinander und zum Eigner sind nicht selten schlecht oder gar nicht geregelt. Dabei sind gerade diese rechtlichen Beziehungen immer wieder Gegenstand haftungsrechtlicher Betrachtungen und gerichtlicher Auseinandersetzungen.

 

Treffen Sie klare Regelungen durch die Verwendung unserer Crewverträge – auch wenn Sie nur eine gemeinsame Charterreise planen.

Schließen Sie spezifische Arbeitsverträge mit dem Personal Ihrer Yachten – auch unter Beachtung der gesetzliche relevanten Bestimmungen.

Wir beraten Sie gerne – Rufen Sie uns einfach an.

 

STEUEROPTIMIERUNG

Wenn Sie an die Anschaffung einer Yacht denken, ist es wichtig sich über die unmittelbaren und die langfristigen Steueraspekte Gedanken zu machen. Gerade bei größeren Investitionen bestehen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

Beim Kauf einer Yacht stellt sich zwangsläufig die Frage nach dem Registrierungsland. Denken Sie dabei nicht ausschließlich an den Staat Ihres Wohnsitzes.

Es gibt attraktive Alternativen. Was fast alle Reedereien mit Ihren Seeschiffen praktizieren ist zumeist mit geringem Aufwand auch für Yachteigner möglich.

Registren Sie Ihre Yacht im Ausland. – Gründen Sie eine Leasinggesellschaft.

Wir beraten Sie gerne. – Vereinbaren Sie am besten gleich einen unverbindlichen Gesprächstermin.

ZULASSUNGS- UND AUSRÜSTUNGSFRAGEN

Für Fragen nach der Zulassung und der notwendigen Ausrüstung ist es entscheidend, wie Sie Ihre Yacht nutzen wollen. Je nach Nutzungsweise werden unterschiedliche Anforderungen an die Ausrüstung und die Zulassung der Yacht gestellt.

Für eine privat genutzte Yacht sind lediglich die Vorgaben der internationalen Kollisionsverhütungsregeln zu Navigationslichtern und Schallanlagen zu beachten.

Eine gewerblich genutzte Yacht hingegen benötigt ein Sicherheitszeugnis. Dabei wird z.B. unterschieden zwischen den verschiedenen Formen der Vermietung und der Nutzung als Ausbildungsschiff.

Wir kennen die Antworten auf Ihre Fragen und unterhalten die besten Kontakte zu den zuständigen Behörden und Organisationen. – Profitieren Sie von unserer Expertise.

SCHIFFSREGISTER UND FLAGGENZERTIFIKAT

Die Eintragung des Schiffes ist nicht nur als Eigentumsnachweis ein wichtiger Schritt.

Es berechtigt den Eigner die deutsche Nationalflagge, den sogenannten “Adenauer” zu führen. Immer mehr Staaten verlangen für das Befahren ihrer Hoheitsgewässer, dass Schiffe unter ausländischer Flagge, jetzt auch Segel- und Motoryachten, durch amtliche Papiere ihr Recht zum Führen ihrer Flagge nachweisen. Um sich unnötige Nachfragen und Unannehmlichkeiten bei Kontrollen ausländischer Behörden zu ersparen kann die Mitnahme des Flaggenzertifikats im Ausland und bei Fahrten auf Hoher See geeignet sein.

Das Flaggenzertifikat dient außerdem als Hilfe bei der Erlangung diplomatischen Schutzes.

Sportboote mit einer Länge über 15 m müssen in ein Schiffsregister eingetragen werden.

Wir erledigen sämtliche Formalitäten gerne für Sie. – Sollten Sie im Ausland einmal in Schwierigkeiten geraten, so reicht ein Anruf in unserer Kanzlei. Wir setzen uns umgehend mit den jeweiligen Vertretungen des deutschen Staates in Verbindung und organisieren schnelle und unkomplizierte Hilfe.

Verlassen Sie sich auf uns.

ÜBERFÜHRUNGEN

Eine Überführung ist Vertrauenssache. Deshalb sind unsere Skipper bestens ausgebildet und verfügen über mehrere zehntausend Seemeilen Erfahrung.

Auch bei der Auswahl der Crew setzen wir die höchsten Maßstäbe.

Unser Büro und die Skipper stehen immer in engem Kontakt miteinander, sodass Sie jederzeit über den Fortgang der Überführung informiert sind.

Wir verstehen es Ihre Yacht materialschonen und zuverlässig dorthin zu verbringen wo Sie es wünschen.

Ausgebildete Seeleute (STCW 95) planen und sichern den Transport Ihrer Yacht. Überlassen Sie nichts dem Zufall und verlassen Sie sich auf unsere Professionalität.

Wir beraten Sie gerne zu jedem Transport – zu Land oder auf See.